netzgadget.de

Apple Pay in Deutschland nutzen

Apple Pay wurde von Tim Cook im Zuge der Präsentation des iPhone 6 in Californien präsentiert und wird seit dem Start am 20. Oktober 2014 in den Vereinigten Staaten nach und nach in der Welt ausgerollt. Mittlerweile können auch einige Europäer in ihrem Alltag bei der Bezahlung auf Apple Pay zurückgreifen. Neben Großbritannien ist Apple Pay in Frankreich, der Schweiz und Spanien verfügbar. Deutsche Nutzer müssen sich offiziell noch weiter Gedulden, können dank einem kleinen Trick jedoch bereits jetzt schon in den Genuss von Apple Pay kommen.

Für die Nutzung von Apple Pay in Deutschland ist die App „Boon“ des internationalen Zahlungsanbieters wirecard notwendig. Voraussetzung ist natürlich ein iPhone, jedoch mindestens ein iPhone 6 oder neuer. Zunächst müsst ihr euch einen Account für den Französischen App Store erstellen. Anschließend meldet ihr euch im App Store auf dem iPhone ab (Button im Fußbereich) und loggt euch mit den neuen Daten des Französischen Accounts ein.

Sucht nun nach der App „Boon“ im App Store und ladet diese runter. In der App konfiguriert ihr jetzt einen neuen Benutzeraccount mit euren Daten und verifiziert euch mit eurer Mobilnummer. Habt ihr diese Schritte befolgt, solltet ihr nun über einen Boon Account verfügen und die Registrierung erfolgreich abgeschlossen haben.

Ändert jetzt in den Einstellungen eures iPhones die Region unter Allgemein auf Frankreich und wechselt zurück zur Boon App. Dort angekommen könnt ihr nun eure neue virtuelle Kreditkarte zu Passbook, auf dem iPhone und bei Bedarf auch eurer Apple Watch, hinzufügen. Ist auch dies abgeschlossen kann die Region zurück auf Deutschland gestellt werden.

So, nun nur noch das Boon-Guthaben aufladen und schon kann es losgehen. Um mit Apple Pay z.B. im Einzelhandel zu bezahlen, achtet einfach auf das NFC/Contactless-Symbol an der Kasse bzw. am Kartenterminal und haltet bei Bezahlung euer iPhone/eure Apple Watch an das Gerät. Euer iPhone fordert euch automatisch zur Autorisierung via Fingerabdruck auf, alternativ könnt ihr aber auch über Passbook die virtuelle Kreditkarte manuell auswählen und aktivieren.

Apple Pay auf der Apple Watch

Um euer Boon-Guthaben mit einer vorhandenen Kreditkarte aufzuladen, müsst ihr eure Boon-Mitgliedschaft mindestens auf „BASIC“ upgraden. Das ist im ersten Jahr kostenlos und ist danach mit Kosten in höhe von 99 Cent pro Monat verbunden. Transaktionen im Euro-Raum sind selbstverständlich kostenfrei, es fallen also keine Wechselgebühren an! Weitere Rahmenbedingungen von boon findet ihr hier.

Hinweise zur Verwendung von Apple Pay findet ihr sehr anschaulich in den Hilfeseiten von Apple.

Noel Schäfer

Noel Schäfer ist Autor von netzgadget.de und studiert Innopreneurship an der Uni Duisburg. Neben dem Studium hat er sich mit der Digitalagentur TELEPANO und virtuellen 360°-Rundgängen selbstständig gemacht. Er ist außerdem regelmäßig bei VUCA-Podcast.de zu hören.

Beitrag kommentieren

Social Media

Ich freue mich von euch zu hören oder zu lesen. Außerdem bin ich immer Dankbar dafür, wenn mir jemand einen Kaffee via PayPal spendiert! :-)